fbpx

JUDITH LIST

von | Jan 11, 2021 | Business Mom Story

JUDITH LIST

von | Jan 11, 2021 | Business Mom Story

JUDITH LIST 

In der ersten #businessmomstory des Jahres 2021 darf ich euch Judith List vorstellen und ich freu mich sehr, dass sie die Gewinnerin aus der vorweihnachtlichen Verlosung ist! Gratulation nochmal an dieser Stelle!

Judith ist eine wirklich faszinierende Frau, Unternehmerin, Mama von 3 Mädels und voller Tatendrang. Sie erfindet sich ständig neu und sprüht nur so vor positiver Energie.

Kurz nach der Gründung der Business Moms Austria durfte ich Judith kennen lernen, weil ich auf der Suche nach einer Location für die Business Moms Events war – seither sind ungefähr 1,5 Jahre vergangen und über diese Zeit hinweg durfte ich Judith um einiges besser kennen und schätzen lernen. Wir haben nicht nur 2 erfolgreiche Business Mom Events im damaligen Stadtwunder-Büro abgehalten, sondern auch mehrere Business Moms-Online-Events miteinander abgehalten. Ihr Wissen & ihre Erfahrungen in Bereichen wie Social Media, Influencer-Marketing und Eventplanung sind unglaublich – und genau das gibt sie uns weiter.

 

In den letzten Monaten hat sie ihre Toolbox um einiges erweitert – sie unterstützt Frauen ihren Lebenstraum zu realisieren. Wie sie das macht und welche Werte sie vertritt, das lest ihr hier….

In der folgenden #businessmomstory hab ich sie für euch schriftlich interviewt und ich freu mich, euch hier ihre Antworten zu präsentieren – denn so vieles, was Judith hier antwortet spricht mir aus dem Herzen und kann ich zu 100% unterschreiben!

 

Warum machst du was du machst? Was ist deine Vision?
Meine Vision ist es, Frauen zu helfen und sie stark zu machen um in ihre eigene Energie zu kommen und ihren Lebenstraum (das muss nicht unbedingt die Selbständigkeit sein) Realität werden zu lassen. Ich nutze für die Arbeit an dieser Energie in meinen Kursen und Beratungen unter anderem mein Power-Tool Atemarbeit, Visualisierung aber auch Hypnose.

Wir sind so geprägt von uns oft nicht eigenen Glaubenssätzen über das was wir Frauen können, dürfen, sollen und der so männlichen Business Welt nicht zu genügen, dass uns das manchmal unglaublich schwer fällt. Jede Frau und jede Mutter darf sich unbedingt ihren Traum aufbauen und damit auch Geld verdienen – ich halte es sogar für unbedingt notwendig! Und ich weiß, dass beides geht: Familie und Business (oder generell: Job). Der Knackpunkt ist meistens nicht das fehlende Wissen, denn das kann man sich im Consulting oder in Workshops holen, sondern die Energie, in der man das Business startet und großzieht. Ich hole hier die Orientierung wieder nach Innen, auf unsere Werte, Vorstellungen, Wünsche, Ziele und auf das was uns antreibt und vorwärts bringt, ohne uns all unsere Energie zu kosten. Wir sind unser eigenes Powerhouse, wir haben die Energie, die uns am Ende den Erfolg bringt, leuchten lässt. Wir müssen sie nur aktivieren. Dazu gehört neben Wissen für mich auch ein Business Mindset – das kann man lernen und für sich passend integrieren.

Wie bist du dazu gekommen?
Ich bin schon lange selbstständig, habe aber früher oft einerseits mit meiner Energie und andererseits mit dem Gedanken gekämpft, dass ich nicht gut genug bin, noch immer nicht genug ausgebildet bin, noch mehr Erfahrungen sammeln muss und eigentlich: was gibt mir die Qualifikation weiterzugeben, was ich weiß? Das hatte zur Folge, dass ich viel auf der Stelle getreten bin. Ich habe im Bereich Social Media Consulting für eine bekannte Wiener Agentur gearbeitet, danach war ich als Bloggerin sehr erfolgreich und zuletzt als Business Consultant für Frauen. Gerade im Bereich Bloggen, wo ich mir das Wissen überwiegend mittels „trial and error“ aufgebaut hatte, hab ich mir immer wieder diese Fragen gestellt. Dabei war mein Wissen so groß, dass immer mehr Menschen zu mir gekommen sind, um zu erfahren wie sie aus ihrem Blog ein Business machen und Geld verdienen können.
Lange habe ich für meine Leistungen kein Geld verlangt, einfach weil ich immer den Gedanken hatte, kein Recht darauf zu haben, weil … ja warum eigentlich? Schließlich war ich erfolgreich und ich hatte das Wissen, aber ich war mir meines Wertes nicht bewusst. Da ich früher in der Lehre an der Uni gearbeitet hatte, konnte ich Wissen auch vermitteln.

Frauen tendieren leider oft dazu, sich klein zu machen, ihre Wünsche hinten an zu stellen. Vor allem als Mutter ist das etwas, was dich lange davon abhält, deinem (beruflichen) Traum nachzugehen.
Selbständige sind gerade zu Beginn eierlegende Wollmilchsäue und das schreckt viele ab, wenn sie ihre Idee zu ihrem Business machen wollen. 2020 habe ich viele Frauen beraten, die genau hier ihre größte Hürde hatten und auch darin, dass sie nicht Wissen in allen Teilbereichen hatten, die notwendig sind um das Business aufzubauen, Reichweite und natürlich Kunden zu gewinnen.
Eines ist klar: die Arbeit muss natürlich jeder selbst tun, aber mit der richtigen Energie, einem unerschütterlichen Erfolgs-Mindset und den fürs Business passenden Methoden schafft jede Frau es, sich etwas aufzubauen. Dafür muss man kein Mann sein.

Ich sag dazu gerne: Frauen haben immerhin Eier UND eine Vagina.

Was ist deine Geschichte?
Ich glaube, einen Teil davon habe ich schon erzählt. Aber das war natürlich nicht alles. Meine größte Angst war immer, dass ich meine Kinder nicht ernähren kann. Ich weiß natürlich woher das kommt: mein Vater ist gestorben als ich drei Jahre alt war. Er war selbständig und meine Mutter hat in seiner Firma gearbeitet. Es war für sie hart, aber sie hat es geschafft. Das ist ein Grund, weshalb ich so darauf poche, dass jede Frau ihren Traum in Sachen Karriere umsetzen sollte, egal wie er aussieht. Wir brauchen auch unsere eigene Sicherheit – ich möchte mich nicht auf die Sicherheit durch andere verlassen müssen, zumal es die selten gibt.

Ich bin in den letzten Jahren so vielen Müttern begegnet, die ihre Zeit sehr lange nur den Kindern und der Familie gegeben haben und ihre Träume in einer Schublade hatten. Dann kam das „Schicksal“ daher und die Blase ist geplatzt. Viele der Geschichten gehen ähnlich weiter. In so einer Situation ist es schwer, in seine Energie zu kommen oder Bäume auszureißen, weil so vieles gleichzeitig passiert und die Belastung enorm ist. Warum nicht gleich anfangen? JETZT ist immer der beste Zeitpunkt. Und viele haben ein besonderes Talent oder eine besondere Gabe sowie den Traum vom eigenen Business. Warum sagen wir Mütter nicht mal NEIN zu all dem was andere von uns wollen, hören auf damit, andere zufriedenstellen oder nicht enttäuschen zu wollen und schauen zur Abwechslung einmal auf das was wir wollen und können. Ich weiß, dass wir alle, jede einzelne aus einem bestimmten Grund eine Gabe haben, mit der wir der Welt etwas geben können, eine Gabe die uns auch zum eigenen Einkommen führen kann.

Ich möchte meiner Geschichte hier noch etwas anhängen, das ich gelernt habe: wenn etwas nicht im ersten Anlauf klappt, dürfen wir nicht aufgeben. Wir sind vielleicht nur falsch abgebogen oder unser Ziel war nicht das, wofür wir geschaffen sind. Ich habe in den letzten Jahren viel Erfolg gehabt, habe gegründet, viel Geld versenkt und habe für mich diesen Knackpunkt im Leben gebraucht, um mein großes Ganzes und meine Vision zu finden, neu zu gründen und noch mehr Menschen damit zu erreichen. Es gibt in Wahrheit kein „geht nicht“. Manchmal „geht es so“ vielleicht nicht, aber anders. Es steht uns zu, falsch abzubiegen. Das Rennen ist erst vorbei, wenn es uns tatsächlich nicht mehr gibt. Bis dahin hat jeder das Können, Wissen und die Chance, seine Ziele zu erreichen, Kurskorrekturen vorzunehmen und weiterzumachen. „Verloren“ hat man tatsächlich nur dann, wenn man das Handtuch wirft – das liegt daran, dass du dir deine Ziele in diesem „Bewerb“ selbst steckst und somit keiner vor dir ins Ziel laufen kann. Ziele darf man übrigens auch korrigieren.

Wie viel Zeit pro Woche wendest du für dein Business auf?
Derzeit ungefähr 25-30 Stunden pro Woche, manchmal mehr. Ich bin durch meine Neuorientierung gerade im Aufbau meiner neuen Marke, da investiere ich natürlich manchmal mehr Zeit. Aber ich habe nie das Gefühl, dass es hart ist – vielmehr ist es so wunderbar und gibt mir Energie mit so vielen unglaublichen Frauen arbeiten zu dürfen!

Liebe Judith, wie vorhin bereits erwähnt, dein Zugang, deine Einstellung und deine Werte treffen die der Business Moms in so vielerlei Hinsicht! Schön, dass du ein Teil von uns bist und ich bin überzeugt, viele Business Moms sind von deinem Interview hier begeistert und werden vor allem bestärkt, sich in Ihrem Tun nicht beirren zu lassen!

Wenn ihr Lust habt, mehr über Judith zu erfahren, besucht gerne ihre Website bzw. ihren aktuellen Kurs „Rock-your-goals-Bootcamp“!

Fotocredits: Stefan Fürthbauer und Judith List 

weitere beiträge

SARAH DRÜCKER

SARAH DRÜCKER

SARAH DRÜCKER Diesmal veröffentliche ich gleich 2 #businessmomstories gleichzeitig - warum? Weil Sarah Drücker und Juliane Schreiber ein unzertrennliches Team bei MamaMeeting.de sind - gleichzeitig aber zu verschieden um sie in einer Story zusammen zu fassen 🙂 Ich...

mehr lesen
JULIANE SCHREIBER

JULIANE SCHREIBER

JULIANE SCHREIBER Diesmal veröffentliche ich gleich 2 #businessmomstories gleichzeitig - warum? Weil Juliane Schreiber und Sarah Drücker ein unzertrennliches Team bei MamaMeeting.de sind - gleichzeitig aber zu verschieden um sie in einer Story zusammen zu fassen :-)...

mehr lesen
BARBARA LACHNER

BARBARA LACHNER

Barbara Lachner In dieser #businessmomstory stelle ich euch wieder eine Business Mom vor, die wahrscheinlich einige von euch schon gut kennen – es ist Barbara Lachner! Ich durfte Barbara vor ziemlich genau einem Jahr bei einem Event einer anderen Business Mom kennen...

mehr lesen