Katharina Pachta

von | Apr 16, 2020 | Business Mom Story

Katharina Pachta

von | Apr 16, 2020 | Business Mom Story

KATHARINA PACHTA 

Wie versprochen sorge ich nun wieder dafür, dass ihr immer wieder montags was zu lesen bekommt J Diesmal gehe ich einer Empfehlung von Anja Bödi nach und hole euch Katharina Pachta vor den Vorhang. Ich persönlich liebe ihren Schreibstil, lese irrsinnig gerne ihre Beiträge hier auf Facebook und daher bekommt ihr hier auch wieder die unzensierten Interview-Antworten.

Bühne frei für Katharina Pachta!

 

Warum machst Du, was Du machst?
Ich berühre gerne Menschen. Mit meinen Händen. Und mit Worten. Ich liebe es, Menschen wahrzunehmen. Aufmerksam auf sie zu sein. Ihre Geschichten zu hören. Ihre Mühen und  Anstrengungen zu erfragen. Und ich liebe es, sie zu begleiten. In körperliche Leichtigkeit. Und in ein Leben voll Leichtigkeit. Wenn wir entspannt sind, ist der Blick auf uns selbst und auf unser Leben ein freundlicher. Und wir wissen klar, wo es hakt, wo es einer Veränderung bedarf. Bei dieser Veränderung begleite ich. Und freue mich an der Entwicklung, die meine Klient*innen durchschreiten. Um dort zu landen, wo sie immer schon hin wollten. 

Wie bist Du dazu gekommen?
In der Karenzzeit mit meinem zweiten Sohn bekam ich extreme Schulterschmerzen und konnte den rechten Arm kaum heben. Schulmedizin und Alternativmedizin brachten über Monate keine Erleichterung. Durch die Empfehlung einer Freundin ging ich zu einer Grinberg Sitzung. Und wie durch ein Wunder war nach einer Sitzung mein Arm um ein Vielfaches beweglicher. Nach vier Sitzungen war er so frei, dass ich ihn bereits über den Kopf heben konnte. Dieser rasche Erfolg nach einer langen Zeit von Schmerz überzeugte mich und ich begann die Ausbildung zur Grinberg Praktikerin zu machen. Für mich erfüllt diese Arbeit so vieles, was ich mir mein Leben lang von Arbeit erträumt hatte. Immer schon suchte ich nach kreativem Einsatz, körperlicher Betätigung und geistiger Herausforderung. Hier habe ich es gefunden und diese Arbeit erfüllt mich nun seit fünfzehn Jahren.

Was ist deine Geschichte?
Ein Thema, das sich durch mein ganzes Leben zieht, ist die Leichtigkeit. Oder ihre Abwesenheit. Ich hatte immer schon Phasen, da ging alles leicht von der Hand. Ich habe oft ein Bild meiner Kindheit vor Augen, wo ich durch eine hüfthohe, bunte Wiese streife und mich mit einer Sorglosigkeit und voll Vertrauen dem sonnigen Tag überlasse. So fühlt es sich an, wenn ich im Fluß bin. Dann gelingt alles mit einer Leichtigkeit und macht mein Herz froh. Und dann gibt es Phasen, da drückt es mich nieder. Da hält mich eine Kraft zurück. Hält mich klein. Macht mich grantig und wütend. Ich bin müde und unzufrieden. Nichts gelingt. Das Aufstehen ist ein Mühsal. Der Tag schleppt sich dahin. Ich schleppe mich dahin. Und bin froh, wenn ich abends wieder im Bett liege und die böse, laute, wilde Welt aussperren kann. Doch die tobt mitunter in mir weiter. Dieser Kontrast zwischen dem Leichten und dem Schweren hat mich dazu gebracht, bei anderen hinzusehen. Und ich bin draufgekommen, dass es nicht nur mir so geht. Viele Menschen verlieren immer wieder ihre Leichtigkeit. Körperlich, weil ihnen etwas weh tut, sie eingeschränkt sind durch Schmerzen. Oder weil sie in ihrem Leben nicht das leben oder erreichen, was sie eigentlich wollen. Immer wieder landen sie am gleichen Fleck. Öder Job. Mieser Chef. Unerfüllte Partnerschaft. Enttäuschende Freundschaften. Ärgernisse all over. Ich begleite meine Klient*innen, über Körperarbeit die verlorene Leichtigkeit wieder zurückzugewinnen. Zurückzuerobern. Um mit Leichtigkeit zu leben.

Wieviele Kinder hast Du?
Ich habe zwei Kinder. Zwei Burschen. Sie sind heute 17 und 19 Jahre alt.

Wieviel Zeit pro Woche wendest Du für dein Business auf?
Früher hätte ich diese Frage so interpretiert: Wieviele Stunden stehe ich in meiner Praxis und arbeite mit Klient*innen? Heute sehe ich, dass mein Business – oder Selbstständigkeit an sich – viel mehr Zeit in Anspruch nimmt. Da gibt es Buchhaltung zu machen, Social Media Kanäle zu befüllen, Beiträge zu schreiben, Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, mich um mich selbst zu kümmern, damit ich kräftig und gesund meine Arbeit machen kann. Heute würde ich sagen, ich habe eine 40-Stunden-Woche.

www.embodywork.at

https://www.facebook.com/embodywork.at/

https://www.instagram.com/katharinapachta_embodywork/

https://www.linkedin.com/in/katharina-pachta-43154715b/

weitere beiträge

Manu Christl

Manu Christl

MANU CHRISTL Alle, die diesen Blog oder auch die #businessmomstory regelmäßig lesen, wissen, dass ich manchmal die Interviews mit Business Moms einszueins, unzensiert und genau so, wie ich sie bekommen habe, weitergebe. Bei Manu Christl hab ich mich entschieden, das...

mehr lesen
MARIE MEYER-MARKTL

MARIE MEYER-MARKTL

MARIE MEYER-MARKTL  Es gibt hier so viele wunderbare Frauen, eine davon ist Marie Meyer-Marktl, Gründerin von Fulfilment-at-Work und Protagonistin dieser #businessmomstory. Ich durfte Marie schon persönlich treffen und kann euch sagen, sie ist eine sehr spannende...

mehr lesen
MIRIAM MEHLMAN

MIRIAM MEHLMAN

MIRIAM MEHLMAN Heute habe ich wieder eine #businessmomstory für euch! Diesmal holen wir Miriam Mehlman vor den Vorhang.... viele von euch kennen sie bereits! Miriam Mehlman, der Name ist mir so oft schon untergekommen – meistens in Beiträgen auf div. Social Media...

mehr lesen