ANDREA SOJKA

von | Mrz 2, 2020 | Business Mom Story

ANDREA SOJKA

von | Mrz 2, 2020 | Business Mom Story

ANDREA SOJKA 

Mutter, TCM-Ernährungsberaterin und Fotografin. – und ich muss gestehen, dass ich von der Beantwortung ihrer Interviewfragen so überwältigt war, dass ich euch genau diese – ihre eigenen Antworten weitergeben möchte. Hier schon mal vorab Andrea’s Profile:

SoulCookingAndrea

FaceBook andreasojka.fotografie

instagram andreasojka_fotografie

www.andreasojka.com

www.soulcooking.com

Wie immer geht es hier bei der Business Mom Story um besondere Frauen & Mütter, die ihren Weg in die Selbstständigkeit gewagt haben. Andrea Sojka wurde mir gleich von 3 Frauen empfohlen, wenn das mal nichts zu bedeuten hat, oder? An dieser Stelle gleich mal ein riesen Danke schön an Angelika Kemeter, Katja Dietrich, Monika Vogl!

Viel Spaß beim Lesen:

Warum machst du das, was du machst?

„Ich bin Fotografin, weil ich es liebe Momente festzuhalten, meine Kreativität ausleben zu können und gerne Konzepte/Visionen zu Bild bringe. Gleichzeitig liebe ich es.. etwas zu bewegen – das ist das Hauptthema das mich begleitet.

Mutig sein und etwas bewegen – in mir in anderen.

Für mich ist jedes Shooting extrem faszinierend. Wenn sich die Menschen auf mich einlassen und wir gemeinsam ihre Visionen umsetzen können. Oft reicht mal nur ein Impuls und ich mache ein Konzept und wir setzen alles Schritt für Schritt um.

Bei meinen Portraits berührt mich sehr, was ich in den Menschen sehe – spüre.. was vielleicht zugedeckt ist von Mustern – von sollte hätte müsste.. sie zu berühren, zu spüren und das dann festzuhalten, sind für mich unfassbar schöne Momente.. und ich bin sehr dankbar , dass ich das machen darf.

Bei meiner Schüsslersalzausbildung war ein Teil die Antlitzanalyse. Da sitzt man ganz nahe an dem Gesicht eines Menschen und analysiert alles Mögliche. Ich war damals so fasziniert wie wunderschön jeder einzelne Mensch im Detail und aus nächster Nähe ist! Das möchte ich jetz tauch einfließen lassen und Umsetzen. Sichtbar machen, was nicht auf den ersten Blick zu sehen ist – und gleichzeitig ein Stück der Seele zeigen – wenn sie sich auf dem Gesicht zeigt.“

Was ist deine Geschichte?

„Warum ich Fotografin bin hat viele Gründe, die aber nicht die Ursache waren, warum ich begonnen habe. Ich bin erst nach und nach draufgekommen, dass ich ein sehr kreativer Mensch bin – der abseits des Mainstreams denkt und lebt. Mutig sein, Dinge wagen, Abwechslung, über Grenzen gehen, sind mein ständiger Begleiter – mein Antrieb über mich hinauszuwachsen. Neues zu entdecken… Früher bin ich oft angeeckt damit (besonders in der Schule 😉 )– jetzt habe ich für mich einen Weg gefunden es leben zu können.

2006 wurden meine Töchter geboren. Sie waren der wichtigste Grundstein für meinen jetzigen Weg. Nach 6 Monaten Vollstillen – war mir der Gedanke Fertigmilch zu geben oder Gläser zu geben auf einmal fremd und ich habe begonnen mich mit der Ernährung auseinanderzusetzen

Im Laufe der Zeit habe ich dann die TCM für mich entdeckt – bzw. den Zugang der thermischen Wirkung der Lebensmittel. Nach jahrelangem Beobachten, ausprobiern etc hab ich daraus mein SOULCOOKING gemacht (www.soulcooking.at). Im Laufe der Jahre habe ich die TCM Ernährungsberaterausbildung gemacht, Homöpathieausbildung, Schüsslersalzeberater, Bioresonanzausbildung usw usf. je mehr ich wusste wie der Körper tickt, desto mehr verstand ich was wir alle brauchen. Ein wichtiger Bestandteil von allem ist aber was die Seele braucht. Warum zeigt sich gerade dieses Thema, dieser Schmerz, dieses Wehwehchen usw. Das fließt auch in der Fotografie ein – weil das meine Lebenseinstellung ist.

Nach und nach habe ich begonnen unsere zu fotografieren, um sie anderen zu zeigen. Meistens kochte ich vegan und die Vorstellung, dass das auch schön aussehen kann und abwechslungsreich ist – war 2007 noch nicht so wirklich verbreitet.

Von der Speisefotografie bin ich dann immer mehr reingewachsen in das Thema und habe mich auf dem Weg immer mehr gefunden. Mich kreativ ausdrücken zu können mein Fühlen einbringen zu können und mich völlig frei entfalten in dem was ich tue. So selbstbestimmt leben zu können ist für mich eine riesen Bereicherung.

2015 habe ich dann entschieden das Gewerbe anzumelden und seitdem lebe ich es mit Leidenschaft. Mittlerweile arbeite ich für Unternehmen (Kampagnen, Websites, Rooms, Events) und liebe meine People Fotografie – zu zeigen was in einem steckt. Etwas bewegen.“


Wie viel Zeit pro Woche wendest du für dein Business auf? 

„Wenn ich es zusammenrechne habe ich eine 60std Woche. Es läuft alles kunterbunt und doch strukturiert ab. Es fühlt sich nicht so an, da ich es so gern mache. Meine Arbeit ist aufgeteilt – Kunterbunt durch die Woche – tw auch am Wochenende/abends/nachts..

Da ich aber auch Vollblutmama bin – ist mir das immer wichtig gewesen, dass keiner zu kurz kommt. Der Spagat ist oft nicht einfach. Mir ist aber sehr wichtig, dass jeder seinen Platz hat, keiner richtig zurückstecken muss und wir halbwegs die Balance halten.

Es braucht viel Disziplin das alles unter einen Hut zu bekommen, aber das brauch ich niemanden sagen – das kennen wir alle! Da die Fotografie und alles was damit zusammenhängt meine Leidenschaften sind, fühlt es sich nicht wie Arbeit an. Zum Glück. Dennoch erfordert es viel Struktur, Kinder Alltag und Arbeit zu vereinbaren.

Ich bin sehr froh – noch dazu damals allleinerziehend – den Schritt in die Selbständigkeit gewagt zu haben – es hat für mich unfassbare Tore geöffnet und mich mir näher gebracht. Ich bin angekommen und das fühlt sich fantastisch frei an.“

weitere beiträge

Manu Christl

Manu Christl

MANU CHRISTL Alle, die diesen Blog oder auch die #businessmomstory regelmäßig lesen, wissen, dass ich manchmal die Interviews mit Business Moms einszueins, unzensiert und genau so, wie ich sie bekommen habe, weitergebe. Bei Manu Christl hab ich mich entschieden, das...

mehr lesen
MARIE MEYER-MARKTL

MARIE MEYER-MARKTL

MARIE MEYER-MARKTL  Es gibt hier so viele wunderbare Frauen, eine davon ist Marie Meyer-Marktl, Gründerin von Fulfilment-at-Work und Protagonistin dieser #businessmomstory. Ich durfte Marie schon persönlich treffen und kann euch sagen, sie ist eine sehr spannende...

mehr lesen
MIRIAM MEHLMAN

MIRIAM MEHLMAN

MIRIAM MEHLMAN Heute habe ich wieder eine #businessmomstory für euch! Diesmal holen wir Miriam Mehlman vor den Vorhang.... viele von euch kennen sie bereits! Miriam Mehlman, der Name ist mir so oft schon untergekommen – meistens in Beiträgen auf div. Social Media...

mehr lesen